Erster Mai 2018

1. Mai 2018

Trotz spürbar kaltem Wind am frühen Morgen sollte es ein schöner Tag werden: 46 Spielerinnen und Spieler rückten an, um traditionsgemäß den Mai mit den Boules einzuklingeln – und die Sonne ließ sich wecken und kam schließlich auch hervor. 

4 Runden wurden bis elf gespielt – man wollte ja beizeiten wieder zuhause sein, um Real Madrid gegen Bayern München zu sehen – und die besten 16 spielten die Finalrunde:

Rolf / Andy – Heiko / Mario

Michelle / Bernd Z. – Willi / Jean Claude

Steve / Seppl – Hartwig / Peter Hö.

Denise / Reinhard – HP / Rinaldo

Heiko / Mario – Willi / Hartwig

Denise / Reinhard – Jean Claude / Peter Hö.

Mario Rö. / Peter Hö. – Heiko / Jean Claude

Das TâT-Finale zwischen Mario und Peter wurde aus bayrischen Gründen verschoben, so dass der endgültige Sieger 2018 noch nicht feststeht. (Die Vorbereitungen für das entscheidende Spiel laufen bei Beiden :-))

Besonderer Dank geht an Axel als Besorger, Anschlepper und Pokaldesigner sowie an Dieter, Walter und HP für ihre Mithilfe beim Aufbau und Vorbereiten. Danke auch an die, die unser Büffet reichhaltig bestückt und hinterher aufgeräumt haben und an Edmund, der die Bouleatmosphäre fotografisch festgehalten hat.

(Und falls ich jemanden vergessen habe …… dem/der danke ich natürlich auch)

*Auffallend:* Nur 16,6 % der Spielerinnen erreichten die Finalrunde. Bedeutet das, , dass Boule eine Männersportart ist? Es kann aber auch sein, dass die Damen in der Vorrunde immer den Herren zugelost wurden, die auch nicht in die Endrunde kamen (58,9%)

 

Dieser Beitrag wurde unter Erster Mai, Turniere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.